Signet Arnd Moritz
ARND  MORITZ
AUTOR
 
SEITE EINS      ❘      THEATER      ❘      Signet Arnd Moritz      ❘      DREHBÜCHER      ❘      ARTIKEL      ❘      TERMINE      ❘      DIARIUM      ❘      EGO
  Werter Seitenbetreter,

schön, dass Sie vorbeischauen. Ich bin Autor. Und ich möchte ein paar Worte zu meinen Schreibprojekten und zu den Projekten, in die ich eingebunden bin, sagen. Und ich möchte ein paar Worte des Dankes sagen.

Seit 2014 darf ich für die Kreuzberger Optimisten die Theaterstücke schreiben. Die Kreuzberger Optimisten sind ein sozio-kulturelles Theaterprojekt, das sich ausprobiert und sich selbst erfährt. Besonders dann natürlich, wenn nach den Proben, die Aufführungen bevorstehen.

Dass alles klappt, haben wir in erster Linie unserer Gesamtleiterin Viktoriya Balitska zu verdanken. Viktoriya verdanke ich auch meine Autorenrolle für die Kreuzberger Optimisten. Danke für immer, liebe Viktoriya!

Und an dieser Stelle spreche ich meinen Dank an alle ehemaligen und gegenwärtigen Kreuzberger Optimisten aus, die meinen Texten auf der Bühne die Magie des Lebens schenken. Die Bühne ist die des Gemeindesaales der St-Simeon-Kirche in Kreuzberg. Ich habe in der Zusammenarbeit mit unserem Ensemble vieles dazulernen können. Unmittelbar nach Fertigstellung eines Textbuches wird es in der Gruppe besprochen. Einige Veränderungen waren manchmal notwendig. Und dann erlebe ich, dass die Darsteller mit meinen Texten das Spiel der Figuren gestalten. Eigene Phantasie findet durch harte Teamarbeit ihren Weg in eine andere Wirklichkeit. Ein jedes Mal überwältigendes Gefühlserlebnis. Speziell dafür danke ich noch einmal allen Kreuzberger Optimisten von ganzem Herzen.

Bisweilen schrieb ich lange Zeit für die Schublade. Und dann plötzlich kam ich nicht mehr nach. So besonders, als ich von Axel de Roche den Auftrag bekam, Drehbücher für Kurzfilme zu schreiben, die im Institut für Schauspiel, Film-, Fernsehberufe Berlin, iSFF Berlin, produziert werden. Aus den Kurzfilmen gewinnen die Schauspieler das Material, das sie für ihre Showreels verwenden. Zweimal durfte ich bei den Dreharbeiten dabei sein. Ein gleichermaßen unbeschreibliches Gefühl! Interessant ist dabei die Erfahrung der Differenz zwischen der Vorstellung beim Verfassen des Drehbuches und dem Erleben der Umsetzung am Set. Lieber Axel, auch Dir spreche ich hier meinen herzlichen Dank aus.

Parallel schreibe ich an verschiedenen Projekten. Gegenwärtig überarbeite ich einen Roman, der danach ruft, endlich die Fassung zu gewinnen, die ihm gebührt, so jedenfalls die Stimme meines Seinsgrau-Lektors Jan-Eike Hornauer, München. Und natürlich entsteht auch ein Theaterstück, das seinen ganz eigenen Rahmen sucht.

Jeden Rahmen meiner Faszination sprengt die 'Pataphysik Alfred Jarrys. Und ich glaube, ich bin schon lange in ihre Welt eingetaucht.

Aber nicht deshalb ist Schreiben für mich etwas ganz Besonderes. Denn das fast mystisch zu nennende Gefühl bei der Schaffung neuer, ganz eigener Welten, die in Räume hinein expandieren, die vorher nie so gedacht werden können, wie der Strom des Schreibens sie gestaltet, wird nie seinen Zauber verlieren.

Es bliebe noch vieles zu schreiben. Zu unserem Ensemble, zur Flufamoke und der gleichnamigen Edition. Jedoch, die Expansion des Raumes dieser Seite, also der Homepage, kommt hier zum Stillstand.

Danke, dass Sie vorbeigeschaut haben. Es grüßt alle hier genannten und zu vorderst natürlich, Sie und Dich, werter Seitenbetreter,

der Autor.
 
 
(c)    Arnd Moritz    2018                           www.arndmoritz.de                           Impressum